Blogs

Hallux valgus

Hallux valgus

Einen Hallux Valgus sollte man nur operieren, wenn Probleme wie Schmerzen, Druckstellen oder Einschränkungen beim Schuhkauf bestehen. Jede Operation hat zum Ziel, die Stellung der Großzehe zu begradigen, die Schmerzen zu beseitigen, die Funktionalität zu verbessern und einem vorzeitigen Verschleiß des Großzehengrundgelenkes vorzubeugen.

Je nach Ausprägung des Hallux Valgus kann die Operation unterschiedlich komplex sein: von der einfachen Abtragung der störenden Knochenanbauten bis zur mehrdimensionalen Korrektur. Bei der Wahl der Methode sind die Erfahrungen des Operateurs und der Anspruch des Patienten maßgebend. Unter Umständen wird ein Hallux Valgus bei einem älteren Patienten anders operiert als beim jüngeren. Einige Operationen können minimalinvasiv, d.h. über kleine Inzisionen durchgeführt werden; in fast jedem Fall werden Implantate benutzt, Schrauben oder Pins, ggfs. Platten, die manchmal entfernt werden müssen. Ich führe den Großteil der Hallux Valgus Operationen in Lokalanästhesie durch, dies hat den Vorteil der deutlichen Schmerzreduktion nach der OP. In der Regel sind die Eingriffe ambulant und der Patient kann direkt im Verbandschuh, der ca. 4 Wochen getragen werden muß, nach Hause gehen.

Sie möchten weitere Information? Kontaktieren Sie mich!

Ihr Dr. Stefan Linnenbecker

Orthopäde & Traumatologe im Internationalen Facharztzentrum Palma Porto Pi