News

Stammzellen – Therapieoption bei vielen Problemen

Stammzellen – Therapieoption bei vielen Problemen
Regeneration von erkranktem Gewebe, funktioniert das?
Bei der Heilung von erkrankten Geweben spielen Stammzellen eine Schlüsselrolle.
Bei der Stammzelltransplantation werden Stammzellen aus dem körpereigenen Fettgewebe isoliert und an den gewünschten Ort transplantiert. Diese können sich vor Ort in unterschiedliche Zellen entwickeln, wenn ein entsprechender Umgebungsreiz besteht, z.B. in Muskel- oder Knorpelzellen.
Zudem können sie durch das Freisetzen von Botenstoffen regenerative Prozesse initiieren.
Stammzellen haben sich bereits als wirksam erwiesen, insbesondere bei der Behandlung der Arthrose, aber bei der Regeneration von Sehnen und Muskeln, bei chronischen Wunden, Hauterkrankungen und Haarverlust.
Die Therapie systemischer oder neurodegenerativer Erkrankungen mit Stammzellen wird ebenfalls diskutiert, darunter M. Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose sowie Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.
In der Regenerativen Medizin werden Stammzellen zudem als Anti-Aging Behandlung eingesetzt.
Gerne informiere ich Sie unverbindlich über die Möglichkeiten der Stammzelltherapie.

Ihr Dr. Stefan Linnenbecker

Orthopäde & Traumatologe im Internationalen Facharztzentrum Palma Porto Pi

Vorheriger Beitrag

Behandlung der spinalen Stenose